Tafelladen-Kunden bekommen Gutscheine für Supermärkte

Lesedauer: 2 Min
 Tafelladen-Kunden dürfen jetzt mit Gutscheinen in Supermärkten einkaufen.
Tafelladen-Kunden dürfen jetzt mit Gutscheinen in Supermärkten einkaufen. (Foto: Jens Wolf)
Schwäbische Zeitung

Corona zum Trotz soll es auch für die Kunden des Ulmer DRK-Tafelladens eine Oster-Überraschung geben: Am Donnerstag, 9. April, bekommen sie Einkaufsgutscheine für örtliche Supermärkte, die durch Spenden finanziert wurden.

Ronja Kemmer, Präsidentin des DRK-Kreisverbands Ulm, und weitere Mitarbeiter des Tafelladens geben „unter sehr hohen Schutzmaßnahmen“ von 14 bis 17 Uhr die Gutscheine im Kornhaus aus. Außerdem gibt es für die Tafelkunden eine süße Oster-Überraschung. Deshalb sollten sie eine Einkaufstasche mitbringen.

Die Kunden des Tafelladens werden gebeten, ihre Lobbycard und ihre Zeitkarte mitzubringen. Die auf der Karte angegebene Zeit gilt auch für die Gutschein-Ausgabe.

„Die Gutscheine sind eine großartige konkrete Hilfe für die Menschen mit geringem Einkommen, insbesondere auch für die Familien“, sagt Claudia Steinhauer, Leiterin der Abteilung „Soziale Dienste“ beim DRK-Kreisverband Ulm.

Sie zeigt sich überwältigt von der Spendenbereitschaft der Menschen in der Region. Bis Anfang April waren fast 90 000 Euro Spenden für Gutscheine eingegangen, die gezielt an die Tafelladen-Kunden in Ulm, im Alb-Donau-Kreis verteilt wurden und werden.

Für die geplante Wieder-Eröffnung des DRK-Tafelladens werde dringend – auch selbstgenähter – Mund-Nasen-Schutz benötigt, teilt Claudia Steinhauer weiter mit. Masken können an die Geschäftsstelle des DRK-Kreisverbands, Frauenstraße 125, in 89073 Ulm geschickt oder dort abgegeben werden.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr Inhalte zum Dossier

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen