Töpfermarkt und verkaufsoffener Sonntag laden nach Neu-Ulm – das ist geboten

Lesedauer: 6 Min
 Am Wochenende findet der traditionelle Töpfermarkt in Neu-Ulm statt.
Am Wochenende findet der traditionelle Töpfermarkt in Neu-Ulm statt. (Foto: Archiv / Alexander Kaya)
Schwäbische Zeitung
Wegen des Töpfermarktes wird der Neu-Ulmer Wochenmarkt am Samstag auf den Rathausplatz und den Johannesplatz verlegt.

Die Stadtverwaltung rechnet im Bereich des Rathauses mit einem erhöhten Fußgängeraufkommen. Daher wird die Ludwigstraße auf Höhe des Rathauses bis zur Augsburger Straße am Samstag in der Zeit von 6.30 bis circa 14.30 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Haltestelle „Rathaus Neu-Ulm“ wird in die Augsburger Straße auf Höhe der Haltestelle „Maximilianstraße“ verlegt.

Die Linie 7 in Richtung Jungingen fährt vom ZUP Neu-Ulm über die Bahnhofstraße, die Hermann-Köhl-Straße und die Schützenstraße zur Haltestelle Amtsgericht. Die Haltestellen „Rathaus Neu-Ulm“, „Donaucenter“ und „Donauklinik“ werden nicht angefahren. In der Hermann-Köhl-Straße wird auf Höhe des Petrusplatzes eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Auch in diesem Jahr veranstaltet die Stadt Neu-Ulm wieder den traditionellen Töpfermarkt. Zahleiche professionelle Töpfer sind am Samstag, 31. August und Sonntag, 1. September, in der Innenstadt zu Gast und präsentieren ihre Waren. Zur Freude der kleinen Besucher wird es wieder das Kindertöpfern geben.

Jahr für Jahr platzt die Neu-Ulmer Innenstadt zur Marktzeit Anfang September sprichwörtlich aus allen Nähten. In diesem Jahr organisiert die Stadtverwaltung bereits zum 34. Mal den Töpfermarkt. Rund 10.000 Besucher werden erwartet.

Der Markt auf dem Petrusplatz gehört zu den größten Töpfermärkten in ganz Süddeutschland. Wie immer werden ausschließlich Profis ihre Waren ausstellen und verkaufen.

Zum ersten Mal werden auch Keramikwaren angeboten

Um das künstlerische Angebot zu erweitern, dürfen sich die Besucher auf Anbieter von Keramikwaren freuen, die zum ersten Mal zum Töpfermarkt nach Neu-Ulm kommen. Selbstverständlich werden nach Angaben der Stadt aber auch wieder viele bekannte Gesichter an den Marktständen zu sehen sein.

Zudem ist der Töpfermarkt auch heuer wieder international: Zwei Anbieter aus Lettland und Litauen werden an den zwei Markttagen dabei sein. Die Organisatoren in der Stadtverwaltung freut das: „An dem Teilnehmerumfeld sieht man, dass sich der Markt seit seinem Bestehen im In- und Ausland einen sehr guten Ruf erarbeitet hat“, sagt Organisatorin Tanja Hiller von der Neu-Ulmer Stadtverwaltung.

Das Angebot an den zahlreichen Ständen umfasst die unterschiedlichsten aus Ton hergestellten Produkte. Von Gebrauchsgegenständen, Dekorationsartikeln bis hin zu Kunstgegenständen ist nahezu alles dabei.

Auch für die kleinen Gäste ist etwas geboten: Es findet das Kindertöpfern mit Thommy dem Weltenbummler statt. Die Drehorgelspieler Jürgen Laufer aus Kißlegg und „Die Biermänner“ aus Schönwald im Schwarzwald werden den Töpfermarkt musikalisch umrahmen. Auch kulinarisch gibt es viele Angebote. Die Marktzeiten sind am Samstag, 31. August, von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag, 1. September, von 11 bis 18 Uhr.

Gleichzeitig auch verkaufsoffener Sonntag in Neu-Ulm

Der Töpfermarkt findet in Verbindung mit dem verkaufsoffenen Sonntag statt. Zahlreiche Geschäfte öffnen an dem Tag ihre Pforten zum Bummeln und Einkaufen von 13 bis 18 Uhr.

Zusätzlich wird auf dem Rathausplatz das „Festa Italiana“ veranstaltet. Der Vespa Club Ulm zeigt historische Motorroller, dazu werden italienische Köstlichkeiten angeboten. Auf der Bühne stehen von 15 bis 19 Uhr die Eros-Ramazotti- und Gianna-Nannini-Tribute-Bands. Für ein Kinderprogramm wird das Personal von Pipapo vor Ort sein. Die jungen Besucher können basteln oder sich beim Kinderschminken vergnügen.

In der Glacis-Galerie wird es die große Surfwelle geben. Die „Surf Days“ werden entgegen erster Pläne nicht auf dem Parkdeck, sondern direkt in der Glacis-Galerie auf der Grünen Brück in der Verlängerung der Maximilianstraße stattfinden.

Maximal 100 Hobby-Surfer am Tag können bis 7. September in dem 35.000-Liter-Pool ihr Geschick unter Beweis stellen. Für alle, die nicht riskieren möchten, nass zu werden, wird während des gesamten Zeitraumes zusätzlich ein Surfsimulator aufgebaut sein. Direkt neben der Welle wird eine Beach Bar mit Liegestühlen aufgebaut. Am Sonntag können Besucher von 13 bis 18 Uhr kostenfrei im Parkhaus der Glacis-Galerie parken.

100 Geschäfte beteiligen sich mit Aktionen

Insgesamt beteiligten sich mehr als 100 Geschäfte am verkaufsoffenen Sonntag, viele von ihnen haben Aktionen für den Tag geplant. So gibt es bei Getränke Göbel im Starkfeld Livemusik, Wein- und Ramazottiverkostung sowie Kaffee und Kuchen.

Bei RZ Bogensport können Kunden gratis mit Pfeil und Bogen schießen. Auch beim Bau- und Gartenmarkt Baywa gibt es Angebote und Aktionen. In der Apotheke A4 wird es zugunsten des Förderkreises Leukämiekranker Kinder frisch gepressten Orangensaft geben. Beim Fitnessklub am Petrusplatz können Besucher eine Körperanalyse vornehmen lassen.

Wegen des Töpfermarktes wird der Neu-Ulmer Wochenmarkt am Samstag auf den Rathausplatz und den Johannesplatz verlegt.

Die Stadtverwaltung rechnet im Bereich des Rathauses mit einem erhöhten Fußgängeraufkommen. Daher wird die Ludwigstraße auf Höhe des Rathauses bis zur Augsburger Straße am Samstag in der Zeit von 6.30 bis circa 14.30 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Haltestelle „Rathaus Neu-Ulm“ wird in die Augsburger Straße auf Höhe der Haltestelle „Maximilianstraße“ verlegt.

Die Linie 7 in Richtung Jungingen fährt vom ZUP Neu-Ulm über die Bahnhofstraße, die Hermann-Köhl-Straße und die Schützenstraße zur Haltestelle Amtsgericht. Die Haltestellen „Rathaus Neu-Ulm“, „Donaucenter“ und „Donauklinik“ werden nicht angefahren. In der Hermann-Köhl-Straße wird auf Höhe des Petrusplatzes eine Ersatzhaltestelle eingerichtet.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen