Streit beim Bäcker eskaliert: Mann bedroht Mitarbeiter mit Schlagring

Lesedauer: 2 Min
 Nach einem Streit packt ein Mann einen Schlagring aus seiner Hosentasche. Symbolfoto.
Nach einem Streit packt ein Mann einen Schlagring aus seiner Hosentasche. Symbolfoto. (Foto: Polizei)
Schwäbische Zeitung

Ein 31-jähriger Mann hat am Samstagvormittag im Ulmer Hauptbahnhof den Mitarbeiter einer Bäckerei mit einem Schlagring bedroht.

Ersten Erkenntnissen der Bundespolizei zufolge kam es gegen 10.15 Uhr zwischen den beiden Männern beim Bezahlvorgang zunächst zu verbalen Streitigkeiten. Im weiteren Verlauf soll der deutsche Staatsangehörige einen Schlagring aus seiner Hosentasche geholt und diesen über seine Hand gestreift haben, bevor es zu der Bedrohung kam.

Der mutmaßliche Täter war in Begleitung eines bislang unbekannten Mannes, der ihn offenbar davon abhielt mit dem Schlagring zu zuschlagen. Alarmierte Bundespolizisten trafen im Rahmen einer Fahndung den 31-Jährigen in Tatortnähe an und stellten den Schlagring sicher. Er muss nun mit einem Strafverfahren wegen des Verdachts der Bedrohung des Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen