SSV holt einmal Gold, fünfmal Silber

Lesedauer: 2 Min

Bei den württembergischen U16-Meisterschaften der Leichtathletik hat unter fast 200 Talenten auch der Nachwuchs des Gastgebers SSV Ulm 1846 mit dem erhofften Titel für Hürdensprinterin Elin Burkhard (W14) und fünf Silbermedaillen geglänzt. Gleich drei davon gingen auf das Konto des 14-jährigen Artur Rodrigues. Mit neuen Bestleistungen von 7,67 Sekunden über 60 Meter, 5,45 Meter im Weit- und 16,21 Meter im Fünfer-Sprung verpasste er die ersten Ränge nur knapp. Elin Burkhard, erst vor Saisonbeginn zur Nachwuchstruppe des SSV Ulm 1846 gewechselt, wurde über 60 Meter Hürden ihrer Favoritenrolle gerecht. Nach einem kontrollierten Vorlaufsieg drehte die 14-Jährige im Finale ab der dritten Hürde richtig auf und siegte in neuer Bestzeit von 9,31 Sekunden und mit über zwei Zehnteln Vorsprung. Die beiden weiteren Ulmer Silbermedaillen gab es jeweils im Stabhochsprung. Dana Aehle stellte mit 2,70 Meter ihre eigene Bestleistung ein und Yanic Türkis sprang über 3,10 Meter – eine neue Bestleistung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen