Schwimmsportabteilung des SSV Ulm wird Talentstützpunkt

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Im Herbst hat die Schwimmsportabteilung des SSV Ulm 1846 eine laut eigener Auskunft „höchst erfreuliche Nachricht“ erreicht. Von der Leistungssport Schwimmen gGmbH der Schwimmverbände aus Baden und Württemberg wurde Ulm als Talentstützpunkt ausgezeichnet.

Hierzu fand nun zum Ende des Jahres die offizielle Ernennung und Schildübergabe statt. Martin Rivoir, Ulmer Stadtrat, SPD-Landtagsbageordneter und zugleich Präsident des Schwimmverbandes Württemberg, überreichte SSV-Präsident Willy Götz im Beisein des Vorstandes Sport, Ortwin Veile, des Geschäftsführers Fabian Göggel, Vertretern der Leistungssport Schwimmen gGmbH sowie der Abteilungsleitung der Schwimmsportabteilung und den beiden hauptamtlichen Trainern feierlich das neue Schild, welches zukünftig vor dem Bad am SSV-Gelände auf den Talentstützpunkt hinweist.

Als Talentstützpunkt soll die Schwimmsportabteilung zukünftig durch ihre Arbeit maßgeblich dazu beitragen, einen langfristigen Erfolg im Leistungssport der Region abzusichern. Neben Ulm habe lediglich der SV Cannstatt die Anforderungen erfüllt und den begehrten Titel Talentstützpunkt verliehen bekommen. Zu den Kriterien gehören unter anderem optimale Rahmenbedingungen (Wasser und Land) für die Lehrgangsdurchführung für die talentierten Nachwuchssportler in der Region und vorhandene Fachkompetenz im Sinne von Trainerqualifikationen und nachweisbaren Erfolgen.

Als Talentstützpunkt verpflichtet sich die Schwimmsportabteilung neben diversen leistungsorientierten Vorgaben nun zur Durchführung von vier Wochenendlehrgängen pro Saison für talentierte Schwimmer der Region. Bei zwei bereits durchgeführten Lehrgängen im November und Dezember mit rund 20 Schwimmern konnte die seit September hauptamtlich verpflichtete Trainerin Inna Koucka eindrucksvoll zeigen, was für technisches Können sie an die Donau mitgebracht hat.

So könne die Schwimmsportabteilung „zuversichtlich und erfolgsorientiert ins neue Jahr blicken“.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen