Schlägerei unter erwachsenen Männern in Ulm - wegen eines Luftballons

Lesedauer: 2 Min
Streit wegen Luftballon
Kaum zu glauben, aber wahr. Ein Luftballon war am frühen Sonntagmorgen Auslöser eines Streits mit gefährlicher Körperverletzung. (Foto: spa / dpa)
Schwäbische Zeitung

Kaum zu glauben, aber wahr. Ein Luftballon war am frühen Sonntagmorgen in Ulm Auslöser eines Streits mit gefährlicher Körperverletzung zwischen einem 27-Jährigen und einem 32-Jährigen.

Wie die Polizei Ulm mitteilt, war der 27-Jährige gegen 2.40 Uhr in der Früh in mit einer fünf Jahre jüngeren Begleiterin unterwegs, die einen Luftballon dabei hatte.

Älterer Mann beleidigt jüngeren, Situation eskaliert

Der 32-Jährige reagierte offenbar darauf mit einer Beleidigung gegenüber dem jüngeren Mann, der seinerseits auf die Provokation reagierte, indem er den Älteren schubste.

Der schlug daraufhin mit 27-Jährigen mit der Faust ins Gesicht. Ein 23-jähriger Freund des älteren Mannes kam noch hinzu und trat auf den jüngeren Mann noch ein.

Alle Beteiligten alkoholisiert

Einige Unbeteiligte griffen daraufhin ein, um die Situation zu schlichten, bis die Polizei eintraf.

Gegen die Männer wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Alle Beteiligten standen zum Zeitpunkt der Auseinandersetzung unter erheblichem Alkoholeinfluss, erklärt die Polizei.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen