Rote Ampel übersehen: Autofahrerin nach Unfall auf B28 bei Blautalbrücke schwer verletzt

Lesedauer: 2 Min
Bei einem schweren Unfall an der Blautalbrücke in Ulm ist ein Autofahrer schwer verletzt worden.
Bei einem schweren Unfall an der Blautalbrücke in Ulm ist ein Autofahrer schwer verletzt worden. (Foto: Ralf Zwiebler)
Schwäbische Zeitung

Bei einem schweren Unfall am Dienstagmittag an der Blautalbrücke bei Ulm ist eine Autofahrerin schwer verletzt worden.

Wie die Polizei mitteilt, fuhr eine 23-Jährige mit ihrem Auto gegen 11.10 Uhr auf der B28 in Richtung Ulm. Auf Höhe der Blautalbrücke wollte die Frau nach links abbiegen. Eine 68-Jährige kam mit ihrem Fahrzeug aus Richtung Ulm entgegen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei übersah die 68-Jährige eine rote Ampel. Die Autos stießen auf der Kreuzung zusammen. Das Auto der 68-Jährigen wurde nach rechts abgewiesen und prallte gegen eine Betonmauer.

Die Frau wird in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Einsatzkräfte der Feuerwehr retteten die Schwerverletzte aus ihrem Auto. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus.

Autos nicht mehr fahrbereit

Die Autos waren nicht mehr fahrbereit. Der Abschlepper kam. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 18.000 Euro.

Die Kreuzung unterhalb der Blautalbrücke war während der Rettungsmaßnahmen sowie der Unfallaufnahme gesperrt. Es kam zu Verkehrsbehinderungen. 

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen