Riskantes Überholmanöver: Autofahrer flüchtet nach Unfall

Lesedauer: 2 Min
 Wegen eines riskanten Überholmanövers bei Illerkirchberg hat ein Autofahrer ausweichen müssen und krachte gegen einen Leitpfost
Wegen eines riskanten Überholmanövers bei Illerkirchberg hat ein Autofahrer ausweichen müssen und krachte gegen einen Leitpfosten. (Foto: dpa / Stephan Jansen)
Schwäbische Zeitung

Wegen eines riskanten Überholmanövers bei Illerkirchberg hat ein Autofahrer ausweichen müssen und krachte nach Angaben der Polizei gegen einen Leitpfosten. Jetzt sucht die Polizei nach dem Unfall am Dienstag nach Zeugen: Der unbekannte Autofahrer, der überholte, flüchtete.

Demnach war der 56 Jahre alte Mann gegen 5.30 Uhr von Unterkirchberg in Richtung Oberkirchberg unterwegs. Ihm kam eine Fahrzeugkolonne entgegen. Aus dieser Kolonne heraus soll der Unbekannte in einer unübersichtlichen Kurve ein Fahrzeug überholt haben.

Der 56-Jährige wich aus, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern. Dabei geriet er in den Grünstreifen und prallte gegen einen Leitpfosten.

Der 56-jährige Fahrer blieb unverletzt. Der Unbekannte setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es entstand ein Schaden von mehr als 3000 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen nach dem Flüchtigen aufgenommen. Sie bittet unter der Telefonnummer 0731/188-3812 um Zeugenhinweise.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen