Randalierer kommt in Polizeizelle

Lesedauer: 1 Min
So schaut eine leere Ausnüchterungszelle aus.
So schaut eine leere Ausnüchterungszelle aus. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Weil er im alkoholisierten Zustand randaliert hat, musste ein 30-Jähriger die Nacht auf Montag in einer Polizeizelle verbringen.

Der 30-Jährige fiel bereits am Sonntag gegen 21.30 Uhr in der Ulmer Moltkestraße auf. Er beleidigte eine 33-Jährige und beschädigte ein Fahrrad.

Eine Polizeistreife kümmerte sich um den alkoholisierten Mann. Er erhielt einen Platzverweis und entfernte sich, ging nach Hause. Kurz nach Mitternacht begab sich der 30-Jährige aber erneut in die Moltkestraße und schlug dort gegen Fensterscheiben.

Diesmal war er wohl noch betrunkener, so doe Polizei. Erneut rückten Beamte an. Diesmal nahmen sie ihn auf ein Polizeirevier mit, der Mann musste den Rest der Nacht in einer Gewahrsamseinrichtung der Polizei verbringen.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade