Praller Scheck für Rettungshundestaffel

Lesedauer: 3 Min
Bei der Scheckübergabe.
Bei der Scheckübergabe. (Foto: SKS)
Schwäbische Zeitung

Die Sparkasse Ulm spendet 10 000 Euro für ein neues „Spürnasen-Einsatzfahrzeug“. Mit der Spende aus dem „Sozialen Zweckertrag“ des PS-Sparens wird die Rettungshundestaffel des Deutschen Roten Kreuzes unterstützt, heißt es in einer Mitteilung.

Sobald Personen als vermisst gemeldet werden, zählt oftmals jede Minute. Bei der Suche leisten „feine Spürnasen“ außerordentlich wichtige Dienste: Für solche Einsätze kommt in der Region Ulm/Alb-Donau die Rettungshundestaffel des DRK Kreisverbandes Ulm zum Einsatz. „Im Krisenfall geht es dabei um Menschenleben. Aus diesem Grund bereitet es uns große Freude, dieses besondere ehrenamtliche Engagement mit Mitteln aus unserem PS-Sparen unterstützen zu können“, erklärte Stefan Bill, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Ulm. Den Spendenscheck in Höhe von 10 000 Euro übergab der Sparkassenchef am Sandhaken, einem Übungsgelände der Rettungshundestaffel im Ulmer Donautal, an Gabriele Weißenberger, Leiterin der Bereitschaftsstaffel. Den Betrag erhält die Rettungshundestaffel als Zuschuss für ihr neues Einsatzfahrzeug.

Die derzeit 25 Mitglieder der Rettungshundestaffel leisteten mit neun geprüften Flächensuchhunden „einen bedeutenden Beitrag“ bei der Personensuche. Das Einsatzgebiet von Weißenberger und ihrem Team umfasst primär den Alb-Donau-Kreis. Aber auch die angrenzenden Landkreise werden unterstützt, wenn Hilfe von Nöten ist. Derzeit befinden sich zehn Hunde in der zwei- bis dreijährigen Ausbildung. Das neue Einsatzfahrzeug ist mit fünf Hundeboxen sowie mit Funk- und GPS-Geräten ausgestattet: „Wir freuen uns sehr über die Spende, die unsere Arbeit bei der Suche nach vermissten Personen unterstützt“, sagte Gabriele Weißenberger zum Beitrag der Sparkasse Ulm.

Ermöglicht würden Spendenaktionen wie diese durch ein spezielles Produkt der Sparkasse Ulm: Das „PS-Sparen und Gewinnen“ mit einem Loseinsatz von fünf Euro und der Kombination aus drei Aspekten: Geld zu sparen, einer Gewinnchance und dem Wissen, „etwas Gutes für die Gesellschaft zu tun“.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade