„Pop up Space“: Ulm bläst zum Sturm auf die Wilhelmsburg – das ist geboten

Lesedauer: 5 Min
Blasmusiker vor der Burg
Musik, Kunst, Theater und mehr gab es 2018 auf der Wilhelmsburg. Am Donnerstag startet die zweite Auflage des „Pop up Space“. Archivfoto: Kaya (Foto: Archiv: Kaya)
Schwäbische Zeitung

Das komplette Veranstaltungsprogramm, das bis einschließlich 29. September geht, gibt es unter www.die-wilhelmsburg.de

Der „Pop up Space“ auf der Wilhelmsburg in Ulm geht in die zweite Runde. Bis Ende September gibt es ein buntes Kulturprogramm. Ein Überblick.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Das komplette Veranstaltungsprogramm, das bis einschließlich 29. September geht, gibt es unter www.die-wilhelmsburg.de

Meist gelesen in der Umgebung
Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen