Polizei rund ums Donaubad aktiv

Lesedauer: 1 Min
 Die Polizei hatte rund ums Donaubad zu tun.
Die Polizei hatte rund ums Donaubad zu tun. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Diebstähle aus den Spinden der Badegäste und diverse Betäubungsmitteldelikte: Im Rahmen des „Wave-Open-Airs“ im Donaubad hatte die Polizeiinspektion Neu-Ulm einiges zu tun. Wegen gefundener Drogen wie Ecstasy und Marihuana gab es Wohnungsdurchsuchungen und Strafanzeigen.

Zudem fiel bei Kontrollen zur Mittagsstunde ein betrunkener 57-jähriger Autofahrer auf der Wiblinger Straße auf. Neben der Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wäre auch dessen Führerschein sichergestellt worden – wenn er einen hätte.

Doch diesen hat bereits im Januar die Polizeiinspektion Würzburg aufgrund eines nicht angetretenen Fahrverbots eingezogen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen