Neuer Blickfang: So sieht das neue Hotel am Bahnhofsplatz aus

Lesedauer: 9 Min

 Auf der Grundstücksfläche des Bahnhofplatz 7 entsteht ein neues Hotel in der Ulmer Innenstadt: Mit 141 Zimmern mit durchschnit
Auf der Grundstücksfläche des Bahnhofplatz 7 entsteht ein neues Hotel in der Ulmer Innenstadt: Mit 141 Zimmern mit durchschnittlich 20 Quadratmetern, verteilt auf sieben Etagen, wird ein „Me and All“-Hotel inklusive Bar auf der Dachterrasse gegenüber des Hauptbahnhofs einziehen. (Foto: Visualisierung: Mühlich, Fink & Partner)
Oliver Helmstädter

Nach viermonatigen Verhandlungen steht jetzt fest, wer das geplante Hotel am Bahnhofsplatz 7 direkt neben dem im Bau befindlichen Einkaufsquartier Sedelhöfe betreiben wird: Es ist die Gruppe „Lindner Hotels“ um den Düsseldorfer Hotelunternehmer Otto Lindner.

Das Unternehmen betreibt europaweit 36 Hotels und Resorts. In Ulm will Lindner ein Hotel der 2017 unter Beteiligung von Schalke-04-Funktionär Clemens Tönnies gegründeten Zweitmarke des Unternehmens eröffnen: „Me and All“-Hotels, einer neuen Kette im Vier-Sterne-Segment.

Grundsteinlegung für die Sedelhöfe
Das Großprojekt Sedelhöfe Ulm macht Fortschritte. Am Mittwoch wurde mit einer großen Feier der Grundstein für den Rohbau gelegt.

„Uns war es wichtig, ein Konzept nach Ulm zu holen, das es zum einen noch nicht an diesem Standort gibt und zum anderen die Bedürfnisse verschiedener Zielgruppen abdeckt“, sagt Lothar Schubert, geschäftsführender Gesellschafter von DC Developments/DC Values.

Lounge bietet Weitblick

Besonders wichtig sei ihm die Realisierung einer „Roof-top-Bar, also eines gastronomischen Betriebs auf der Dachterrasse, gewesen. Lindner will hier „das Wohnzimmer der Ulmer“ etablieren. Eine weitläufige Lounge auf der achten Etage soll nicht nur einen Weitblick über Ulm bieten sondern Raum für allerlei Konzerte und anderen Veranstaltungen wie Lesungen oder etwa Poetry-Slams bieten. „In unseren anderen Hotels ist das sehr gut gelungen“, sagt Lindner.

Derzeit gibt es sechs „Me and All“-Hotels neben den im Bau befindlichen Projekten in Kiel, Hannover, Stuttgart und Düsseldorf. Das Doppelzimmer kostet pro Nacht in den Hotels der Kette um die 130 Euro.

Das Hotel in Ulm soll über 141 Doppelzimmer mit einer durchschnittlichen Größe von 20 Quadratmeter auf sieben Etagen verfügen.

IHK fordert Sanierung der Ulmer Fußgängerzone
In zwei Jahren sollen die Sedelhöfe zahlreiche Besucher anlocken. Die Bauarbeiten schreiten voran, auch eine Fressmeile ist geplant. Derweil hoffen Händler und IHK, dass die Stadt auch die alte Fußgängerzone saniert. Denn die passe nicht wirklich zum neuen und modernen Tor der Stadt.

Lindner ist zuversichtlich trotz der zahlreichen Hotel-Neueröffnungen in jüngster Zeit beste Marktchancen zu haben. Mit der Eröffnung der Neubaustrecke zwischen Ulm und Stuttgart, wenn die Landeshauptstadt in weniger als 30 Minuten erreichbar sein wird, kommen nach seiner Überzeugung deutlich mehr Menschen in die Stadt. „Die Bahn ist das innerdeutsche Verkehrsmittel der Zukunft“, ist Lindner überzeugt. Und mit dem Standort des neuen Hotels direkt gegenüber des Hauptbahnhofs habe sein Unternehmen einen idealen Standort gewählt. Lindner unterschrieb einen auf 20 Jahre angelegten Mietvertrag.

Die Eröffnung des Hotels ist für Frühjahr oder Sommer 2020 geplant. Das Architekturbüro Mühlich, Fink & Partner aus Ulm lieferte im März diesen Jahres wie berichtet im Rahmen der Planungskonkurrenz den Entwurf für das Objekt am Bahnhofplatz 7, das neben der Hotelnutzung ebenfalls kleinteiligen Einzelhandel im Erdgeschoss enthält.

Scharnierfunktion in Bestlage

Das 40-Millionen-Euro-Projekt am Bahnhofsplatz 7 befindet sich an prominenter Stelle im Ulmer Stadtgrundriss. Ausgehend vom Münsterplatz führen Hirsch- und Bahnhofstraße in einer Linie auf den Hauptbahnhof zu und bilden quasi das Scharnier zwischen Bahnhofplatz, Bahnhofstraße und Albert-Einstein-Platz.

Das benachbarte 200-Millionen-Euro-Projekt Sedelhöfe mit seinen 18 000 Quadratmetern Einzelhandelsfläche und 115 Wohnungen soll möglichst im Frühjahr 2020 eröffnen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen