Nebelmaschine löst Feuerwehreinsatz im Kino aus

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Stellen Sie sich vor, Sie sitzen im Kinosaal, genießen gerade Ihr Popcorn – und plötzlich stürmen Feuerwehrleute in voller Montur den Saal – mit Atemschutzgerät und allem Drum und Dran.

So oder so ähnlich hat es sich womöglich am Mittwochabend im Neu-Ulmer Dietrich Theater zugetragen. Dort herrschte – wenn auch nur ganz kurz – Aufregung. 

Wie ein Nutzer über den Kurznachrichtendienst Twitter schreibt, kam es bei der Premiere des neuen Kino-Films „Es – Kapitel 2“ zu einem Feuerwehreinsatz. Das bestätigte auch die Integrierte Feuerwehrleitstelle in Krumbach auf Nachfrage der „Schwäbischen Zeitung“.

Allerdings handelte sich dabei um einen „Fehlalarm“. Lediglich die Brandmeldeanlage habe ausgelöst, so ein Sprecher der Feuerwehr. 

Laut dem Twitter-Nutzer war eine Nebelmaschine im Vorführraum die Ursache für den Einsatz. Die Feuerwehrleute hätten kurz in den Saal gewunken, schreibt dieser weiter: „Hoffe, sie bekommen ne Kinokarte.“ 

Egal, wie spannend der Film am Ende war – den Kino-Besuch samt dem kurzen Besuch der Feuerwehr werden sie wohl nicht so schnell vergessen. 

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen