Nachtbaustelle an der Linie 1 – Anwohner müssen mit Lärm rechnen

Lesedauer: 2 Min
 An vier aufeinanderfolgenden Nächten werden an der Straßenbahn-Endhaltestelle in Ulm-Söflingen die Schienen-Schmieranlagen erne
An vier aufeinanderfolgenden Nächten werden an der Straßenbahn-Endhaltestelle in Ulm-Söflingen die Schienen-Schmieranlagen erneuert. (Foto: dpa / Stefan Puchner)
Schwäbische Zeitung

An vier aufeinanderfolgenden Nächten werden an der Straßenbahn-Endhaltestelle Söflingen die Schienen-Schmieranlagen erneuert.

Wie die Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm (SWU) am Donnerstag mitteilen, beginnen die Arbeiten am Montagabend, 19. August, und dauern bis Freitagmorgen 23. August, an. Gearbeitet wird jeweils von 20 Uhr bis etwa 4 Uhr morgens.

Während dieser Zeiten hält der als Schienenersatzverkehr eingesetzte Bus der Linie 1 an der Haltestelle in der Uhrenmachergasse vor der St. Leonhard-Apotheke. Dort halten normalerweise die Buslinien 8 und 9.

Diese Haltestelle lässt sich tagsüber nicht für die Linie 1 nutzen. Drei Linien mit unterschiedlichen Takt- und Aufenthaltszeiten würden sich in der engen Gasse gegenseitig behindern.

Einbau muss nachts stattfinden

Als Lösung bleibt laut SWU nur: Der Einbau der Schmieranlagen muss nachts stattfinden. Dann ist die Ausweichhaltestelle frei, da die Buslinien 8 und 9 nur bis zirka 20 Uhr verkehren.

Für die Arbeiten werden Meisel mit Bagger und Bohrmaschinen eingesetzt. Die SWU Verkehr bittet die Anwohner wegen der möglichen Lärmbelästigung um Nachsicht.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen