Nach Raubüberfall ist der Täter auf der Flucht

 Ein Räuber erbeutete in Neu-Ulm einen dreistelligen Eurobetrag. Die Fahndung läuft.
Ein Räuber erbeutete in Neu-Ulm einen dreistelligen Eurobetrag. Die Fahndung läuft. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Ein Raubüberfall hat sich am Montagabend in der Schwabenstraße in Neu-Ulm ereignet: Ein Unbekannter betrat eine Bäckerei- und Lottofiliale, bedrohte die 53-jährige Verkäuferin mit einem Messer und zwang die Frau, ihm Geld auszuhändigen.

Der Räuber erbeutete einen dreistelligen Eurobetrag. Wie die Polizei berichtet, flüchtete der Täter nach dem Raub aus dem Laden. Die Kassiererin blieb unverletzt und konnte kurz darauf den Notruf absetzen.

Bei den sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen waren neben den Kräften der Polizeiinspektion Neu-Ulm auch Kräfte der zentralen Ergänzungsdienste sowie angrenzender Polizeidienststellen und aus Baden-Württemberg im Einsatz.

Trotz der intensiven Fahndungsmaßnahmen konnte der Täter bislang nicht festgenommen werden, heißt es weiter. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei oder bei der Kriminalpolizei Neu-Ulm zu melden, Telefon 0731 / 80130.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen