Mit drei Haftbefehlen gesucht: Polizei fasst Straftäter am Ulmer Hauptbahnhof

Lesedauer: 2 Min
 Die Bundespolizisten überprüften die Identität des Mannes im Rahmen einer Personenkontrolle.
Die Bundespolizisten überprüften die Identität des Mannes im Rahmen einer Personenkontrolle. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Zivile Fahndungskräfte der Bundespolizei haben am Montagmittag gegen 12.50 Uhr einen 40-jährigen Mann im Hauptbahnhof Ulm festgenommen. Er wurde mit drei Haftbefehlen gesucht.

Die Bundespolizisten überprüften die Identität des deutschen Staatsangehörigen im Rahmen einer Personenkontrolle. Hierbei stellte sich heraus, dass nach dem 40-Jährigen gesucht wurde.

Zwei Haftbefehle stammen von der Staatsanwaltschaft Ellwangen wegen des Diebstahls und Wohnungseinbruchdiebstahls, der dritte von der Staatsanwaltschaft Bremen: ebenfalls wegen Diebstahls.

Bei einer Durchsuchung des Verurteilten konnten die Fahnder zudem noch Betäubungsmittel auffinden und sicherstellen. Der im Landkreis Heidenheim wohnhafte Mann wurde im Anschluss für die Verbüßung von insgesamt 15 Monaten Haft in eine Justizvollzugsanstalt verbracht.

Zudem wird gegen ihn wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen