Mesale Tolu reist nicht zum Prozesstermin in die Türkei

Lesedauer: 4 Min
 Mesale Tolu.
Mesale Tolu. (Foto: dpa)
Chefreporter Ulm und Alb-Donau

Die aus Ulm stammende Journalistin Mesale Tolu nimmt am Donnerstag in Istanbul nicht am nächsten Verhandlungstermin in ihrem Prozess wegen angeblicher Terrorpropaganda und Mitgliedschaft in einer Terrororganisation teil. Das bestätigte Tolu der „Schwäbischen Zeitung“. Auch ihr Mann werde nicht in die Türkei reisen.

In dem Prozess sind neben Tolu auch ihr Ehemann Suat Çorlu und 23 weitere Personen angeklagt. Sie erwarte keine außerordentliche Entscheidung, womöglich werde der Prozess nur vertagt, teilte die 34-Jährige mit. Bei einer Verurteilung droht ihr eine Haftstrafe von bis zu 25 Jahren.

Tolu hatte wegen der Anschuldigungen im Jahr 2017 mehrere Monate in der Türkei in Untersuchungshaft gesessen, zeitweise war ihr damals zweieinhalbjähriger Sohn mit im Gefängnis. Sie durfte das Land erst im vergangenen August verlassen. Zum bisher letzten Verhandlungstag Mitte Oktober war die Journalistin nach Istanbul gereist. Im Anschluss an die Verhandlung wurde die Ausreisesperre gegen ihren Ehemann aufgehoben.

Mesale Tolu beim Talk im Bock
Ihre Geschichte hat in den vergangenen anderthalb Jahren Millionen Menschen in Deutschland bewegt. Die in Ulm geborene Journalistin und Übersetzerin Mesale Tolu wird Ende April 2017 in ihrer Istanbuler Wohnung verhaftet und zunächst ohne eine juristische Begründung in Untersuchungshaft genommen. Montag Abend war Mesale Tolu zu Gast beim Leutkircher Talk im Bock.

Margit Stumpp, Grünen-Abgeordnete aus Königsbronn (Kreis Heidenheim) und Sprecherin für Medienpolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, reist zur Prozessbeobachtung des fünften Prozesstages im Prozess gegen Tolu nach Istanbul. in die Türkei. Nach Stumpps Auffassung und der Einschätzung zahlreicher Menschenrechtsexperten sind die Anschuldigungen politisch motiviert und völkerrechtswidrig.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen