Mann randaliert in Einkaufsmarkt – Vier Passanten bändigen den Betrunkenen

Lesedauer: 2 Min
 Der 22-Jährige soll in Ulm Zeitungen auf den Boden geworfen und gegen eine Scheibe gesprungen sein. Jetzt ermittelt die Polizei
Der 22-Jährige soll in Ulm Zeitungen auf den Boden geworfen und gegen eine Scheibe gesprungen sein. Jetzt ermittelt die Polizei. (Foto: dpa / Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Ein 22-Jähriger hat am Montag in einem Einkaufsmarkt in Ulm randaliert. Er soll Zeitungen auf den Boden geworfen und gegen eine Scheibe gesprungen sein. Mehrere Zeugen mussten nach Polizeiangaben den aggressiven Mann festhalten.

Demnach ging der junge Mann gegen 21.30 Uhr in der Magirusstraße in ein Geschäft. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei habe er das Gespräch mit einer Kassiererin gesucht. Die Frau wollte sich aber lieber auf die Arbeit konzentrieren.

Das schien dem Mann nicht zu passen. Er begann, die Kassiererin und andere Menschen zu beleidigen. Aus einem Ständer soll er Zeitungen auf den Boden geworfen haben und gegen eine Scheibe gesprungen sein, die danach gesplittert sei.

Schlussendlich sei der Mann von vier Personen festgehalten worden. Die Ulmer Polizei (Telefonnummer 0731/1880) nahm den Betrunkenen mit zum Revier. Ihn erwartet jetzt eine Strafanzeige.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen