Mann klaut Rollstuhlfahrer die Medikamente

Lesedauer: 2 Min
 Der 75 Jahre alte Rollstuhlfahrer holt sich die Medikamente aus der Apotheke. Kurz darauf spricht ihn ein Mann an und entreißt
Der 75 Jahre alte Rollstuhlfahrer holt sich die Medikamente aus der Apotheke. Kurz darauf spricht ihn ein Mann an und entreißt ihm die Tüte. (Foto: dpa / Jens Kalaene)
Schwäbische Zeitung

Ein Unbekannter hat am Donnerstag in Ulm die Medikamente eines Rollstuhlfahrers gestohlen.

Wie die Polizei am Freitag mitteilt, holte der 73 Jahre alte Rollstuhlfahrer gegen 13 Uhr die Medikamente aus einer Apotheke. In der Hafengasse kam ein Unbekannter auf ihn zu und sprach ihn auf den Inhalt der Tüte an. Dann riss er dem Rollstuhlfahrer die Tüte samt Inhalt aus der Hand und flüchtete in Richtung Kohlgasse.

Die Polizei kam und nahm nach eigenen Angaben sofort die Ermittlungen auf. Der Unbekannte soll bereits gegen 11.30 Uhr dem Rollstuhlfahrer seine Hilfe angeboten haben, doch dann trennten sich ihre Wege.

Vom Täter wissen die Ermittler, dass er etwa 180 Zentimeter groß sein soll. Er wird auf etwa 30 Jahre geschätzt. Bei der Tat war der Mann dunkel gekleidet und trug eine schwarze Mütze. Seine Haut war dunkel, er hatte einen Bart. Die Ulmer Polizei (Telefonnummer 0731/1880) sucht jetzt nach dem Räuber.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen