Mann geht aus Wut über Strafzettel auf Politesse los

Lesedauer: 2 Min
 Sein Auto steht im Halteverbot. Als eine Mitarbeiterin der Stadt Neu-Ulm ihm ein Knöllchen verpasst, geht der Mann auf sie los.
Sein Auto steht im Halteverbot. Als eine Mitarbeiterin der Stadt Neu-Ulm ihm ein Knöllchen verpasst, geht der Mann auf sie los. (Foto: dpa / Christin Klose)
Schwäbische Zeitung

Ein Parksünder hat am Mittwochmittag eine Ordnungshüter in Neu-Ulm angegriffen und beleidigt. Das teilt die Polizei am Donnerstag mit.

Demnach stellte die Mitarbeiterin der Stadt Neu-Ulm dem bislang unbekannten männlichen Fahrzeugführer eine Verwarnung wegen eines Parkverstoßes in der Friedensstraße aus. Das Fahrzeug des Mannes stand offenbar im Halteverbot. Der unbekannte Mann zeigte sich äußerst erbost über den Strafzettel. Er soll aus Wut die Frau verbal und auch körperlich angegangen sein. Er stieß sie laut Polizei mehrmals an der Schulter und beleidigte sie mehrfach. Verletzt wurde die Ordnungshüterin nicht. Sie erstattete im Nachgang Anzeige.

Wer den Pkw zur Tatzeit nutzte, ist noch unklar. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm hat nach eigenen Angaben die Ermittlungen hierzu wegen Körperverletzung und Beleidigung aufgenommen. Wer den Vorfall wahrgenommen hat, möge sich bei der Neu-Ulmer Polizei melden.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen