Mann fasst Frau in Schritt und an Gesäß – Polizei sucht Zeugen

Lesedauer: 2 Min
 Eine 20-Jährige war auf einer Fußgängerbrücke in Neu-Ulm unterwegs, als sich ein Mann ihr näherte und sie belästigte.
Eine 20-Jährige war auf einer Fußgängerbrücke in Neu-Ulm unterwegs, als sich ein Mann ihr näherte und sie belästigte. (Foto: Symbol / Shutterstock)
Schwäbische Zeitung

Eine 20-jährige Frau ist nach Angaben der Polizei in der Nacht von Montag auf Dienstag am Neu-Ulmer Busbahnhof sexuell belästigt worden.

Die Frau ging laut Mitteilung der Polizei vom Zentralen Umsteigepunkt (ZUP) Neu-Ulm durch die Glacis Anlage in Richtung der Fußgängerbrücke über die Ringstraße. Als sie die Brücke überquerte, soll sich ein Mann genähert haben, der ihr offensichtlich folgte und ihr dann in den Schritt und an das Gesäß fasste. Als sie daraufhin anfing zu schreien, soll sich der Unbekannte nach Angaben der Polizei wieder in Richtung Glacis Park entfernt haben.

Der Täter wird als zirka 165 Zentimeter groß und 30 Jahre alt beschrieben. Er war mit einer schwarzen Jacke und dunkelblauer Jeans bekleidet. Die Polizeiinspektion Neu-Ulm sucht Zeugen zu dem Vorfall. Wem fiel die Person auf? Hinweise werden unter der Telefonnummer 0731/80130 entgegen genommen.

Hier werden die meisten Straftaten verübt (2017)

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen