Lokführer krank: Zugausfälle auf der Brenzbahn

Lesedauer: 2 Min

Am Hauptbahnhof in Ulm wird es am Wochenende zu Engpässen kommen: Da zu viele Lokführer krank sind, fallen etliche Züge auf der
Am Hauptbahnhof in Ulm wird es am Wochenende zu Engpässen kommen: Da zu viele Lokführer krank sind, fallen etliche Züge auf der Brenzbahn aus. (Foto: Felix Kästle)
Deutsche Presse-Agentur

Weil viele Lokführer krank sind, müssen sich Bahnreisende am Wochenende zwischen Ulm und Aalen auf Einschränkungen bei der Brenzbahn einstellen. Etliche Züge werden ausfallen, wie die Deutsche Bahn am Freitag mitteilte. Der Interregio-Express zwischen Ulm und Aalen sowie die Regionalbahn zwischen Ulm und Langenau sollen entfallen.

Dennoch soll weiter eine stündliche Verbindung auf der Brenzbahn durch Regional-Express-Züge (RE)gewährleistet sein. Die RE-Züge auf der Brenzbahn erhalten dabei zusätzliche Halte in Unterelchingen und Oberelchingen wie folgt: Für die RE ab Ulm Hbf mit der Abfahrt 9.13 Uhr alle zwei Stunden bis einschließlich 19.13 Uhr. Für die RE in Richtung Ulm Hbf mit der Abfahrt in Langenau um 10.30 Uhr alle zwei Stunden bis einschließlich 20.30 Uhr.

Weiterhin stündlich fahren soll ein Regionalexpress. Außerdem könnten Reisende zwischen Ulm und Langenau die Buslinie 59 des Regionalverkehr-Alb-Bodensee benutzen, die am Samstag alle zwei, am Sonntag alle vier Stunden verkehrt. In Zeiten erhöhter Nachfrage stehen zwei zusätzliche Busse bereit.

Die Bahn empfiehlt allen Reisenden, sich vor Fahrtantritt auf www.bahn.de/aktuell, in der Reiseauskunft auf m.bahn.de, in der DB Navigator-App und bei www.bahn.de/Reiseauskunft zu informieren.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen