LKW-Fahrer schläft – währenddessen zapfen Unbekannte Diesel ab

Lesedauer: 1 Min
 Als der 59-Jährige am Morgen seinen Laster starten will, stellt er den niedrigen Stand auf seiner Tankuhr fest.
Als der 59-Jährige am Morgen seinen Laster starten will, stellt er den niedrigen Stand auf seiner Tankuhr fest. (Foto: dpa / Nicolas Maeterlinck)
Schwäbische Zeitung

Während ein 59 Jahre alter LKW-Fahrer auf einem A7-Restplatz die Nacht verbrachte, hat Unbekannte Diesel aus seinem Fahrzeug abgezapft. Das bemerkte der Mann laut Polizei erst am Morgen, als er den Laster wieder starten wollte.

Demnach verbrachte der 59-Jährige die Nacht von Sonntag auf Montag auf dem A7-Parkplatz Tannengarten bei Illertissen. Als er am Morgen wieder starten wollte, bemerkte er den niedrigen Stand seiner Tankuhr. In der Zeit zwischen 22.30 Uhr und 7.40 Uhr haben offensichtlich unbekannte Täter zirka 200 Liter Diesel aus dem Tank seines LKW abgezapft.

Die Polizei bittet um Hinweise, falls Verkehrsteilnehmer in diesem Bereich verdächtigte Beobachtungen wahrgenommen haben.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen