Lastwagen rammt Auto und fährt fort

Lesedauer: 2 Min
 Die Polizei ermittelt.
Die Polizei ermittelt. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Dreist hat sich ein Lastwagenfahrer nach einem Unfall am Unteren Kuhberg in Ulm verhalten. Wie die Polizei berichtet, hinterließ der Mann am Mittwoch gegen 14.15 Uhr ein total beschädigtes Autos.

Der Fahrer war mit seinem Lastwagen samt Anhänger vom Ulanenweg nach links in den Weißenburgweg abgebogen. Dabei blieb er mit der Stoßstange des Anhängers an einem dort geparkten Audi A3 hängen und zerkratzte diesen massiv. Eine Anwohnerin beobachtete, wie der Mann nach der Kollision anhielt, seine Fahrertür öffnete und sein eigenes Fahrzeug begutachtete. Anschließend fuhr er in Richtung Römerstraße weiter und beschädigte den Audi nochmals.

Am Wagen wurde die gesamte linke Fahrzeugseite zerkratzt, die Scheibe der Fahrertüre zerbrach und der Außenspiegel wurde abgerissen. Die Anwohnerin notierte das Kennzeichen des Anhängers und informierte die Polizei. Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass der Anhänger in Rumänien zugelassen ist. Der Fahrer konnte noch nicht befragt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen