Kleinlaster qualmt auf der A8

Lesedauer: 1 Min

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte ein technischer Defekt zur Rauchentwicklung geführt haben.
Nach ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte ein technischer Defekt zur Rauchentwicklung geführt haben. (Foto: dpa / Carsten Rehder)
Schwäbische Zeitung

Ein Kleintransporter hat am frühen Dienstagmorgen auf der A8 bei Dornstadt gequalmt. Das teilte die Polizei am Dienstagmittag mit.

Demnach war der Fahrer des Kleinlasters kurz nach 5.30 Uhr auf der A8 in Richtung München München. Kurz vor der Abfahrt zur Autobahnmeisterei Dornstadt hörte der 34-Jährige einen Schlag. Danach habe es aus dem Motorraum des Fahrzeug stark gequalmt.

Verletzt wurde niemand

Der Mann fuhr an der Abfahrt von der Autobahn herunter und stellte das Fahrzeug ab. Der Kleinlaster qualmte stark, fing aber kein Feuer. Verletzt wurde niemand.

Die Höhe des Schaden ist noch nicht bekannt. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei dürfte ein technischer Defekt zu der starken Rauchentwicklung geführt haben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen