Kindergarten wegen Brandgeruchs komplett geräumt

Lesedauer: 2 Min
 In einem Kindergarten in Illertissen (Landkreis Neu-Ulm) nehmen Erzieherinnen am Mittwochvormittag Brandgeruch war. Feuerwehr u
In einem Kindergarten in Illertissen (Landkreis Neu-Ulm) nehmen Erzieherinnen am Mittwochvormittag Brandgeruch war. Feuerwehr und Polizei rücken an. (Foto: dpa / Stephan Jansen)
Schwäbische Zeitung

Ein Kindergarten in Illertissen (Landkreis Neu-Ulm) ist am Mittwochvormittag komplett geräumt worden. Wie die Polizei mitteilt, hatten Erzieherinnen im Gebäude Brandgeruch wahrgenommen. Feuerwehr und Polizei rückten an. Durch einen technischen Defekt an einer Neonröhre soll der Geruch entstanden sein.

Demnach erreichte kurz nach 11 Uhr ein Notruf des Kindergartens am Martinsplatz in Illertissen die Integrierte Leitstelle Iller. Ein Brandgeruch im Gebäude wurde mitgeteilt. Das Kindergartenpersonal leitete bereits die kontrollierte Räumung ein. Diese verlief laut Polizei koordiniert und ruhig.

Die alarmierte Feuerwehr sowie die Polizei Illertissen konnten den Geruch zwar ebenfalls wahrnehmen, aber keine offenen Flammen feststellen. In der Zwischenzeit steht nach Polizeiangaben fest, dass es einen technischen Defekt an einer Neonröhre gab. Dadurch soll der auffällige Geruch entstand sein.

Die rund 75 Kinder und Erzieherinnen hielten sich kurzzeitig in der nahegelegenen Stadtpfarrkirche auf, bis sie nach Freigabe der Feuerwehr wieder in die Kindergartenräume zurück konnten.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen