Kinder zündeln in Ulmer Kirche

Lesedauer: 2 Min
 Zwei Buben haben in einer Ulmer Kirche gezündelt.
Zwei Buben haben in einer Ulmer Kirche gezündelt. (Foto: Friso Gentsch/dpa)
Schwäbische Zeitung

Der Mesner hat zwei Jungen am Mittwoch kurz vor 17 Uhr in einer Ulmer Kirche mit einem Haufen abgebrannter Kerzen erwischt. Offenbar hatten die Buben zuvor zig Opferkerzen vom Stapel genommen und auf den Halterungen angezündet.

Dann setzten sie auch noch die liegenden Kerzen in Brand, so die Erkenntnisse der Polizei. Jetzt erkannten die sechs und sieben Jahre alten Buben das Ausmaß. Schnell wollten sie die Flammen löschen. Das gelang ihnen mit einem Eimer Streusalz, kurz bevor der Mesner sie erwischte.

Er hielt die Buben fest und verständigte die Polizei. Die stellte die Personalien fest und brachte die Buben nach Hause zu den Eltern. Diese müssen sich jetzt noch mit der Kirche darüber verständigen, wie sie den Schaden ersetzen, heißt es im Polizeibericht.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen