Kilometerlanger Stau auf B311 – das war der Grund

Lesedauer: 2 Min
Digital-Redakteur Alb-Donau-Kreis/Ulm

Kleiner Auffahrunfall mit großen Auswirkungen: Autofahrer auf der B311 mussten am Donnerstagmorgen viel Geduld aufbringen. Zwischen Erbach nach Ulm staute sich der Verkehr auf mehrere Kilometer. Zwischenzeitlich ging nichts mehr voran, die Autos standen. 

Ursache war laut Polizei ein „kleiner Auffahrunfall“ auf der B311 zwischen der Ensostraße und der Graf-Arco-Straße. Der Zusammenstoß ereignete sich kurz nach 7 Uhr, die Unfallaufnahme dauerte bis zirka 8.20 Uhr. 

Schadenshöhe unklar

Ob bei dem Unfall Menschen verletzt wurden, konnte der Polizeisprecher noch nicht ganz genau sagen - zum derzeitigen Kenntnisstand nicht. Auch die Schadenshöhe ist noch unklar. 

Vermutlich war während der Unfallaufnahme nur noch eine Spur befahrbar, sodass sich der Verkehr staute. 

Unfallschwerpunkte & aktuelle Verkehrsmeldungen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen