Kevin Kuranyi kickt in Ulm für den guten Zweck

Lesedauer: 3 Min

 Kevin Kuranyi
Kevin Kuranyi (Foto: Gehring)
Schwäbische Zeitung

Im vergangenen Jahr ist die Ulmerin Sandra Bohnaker 550 Kilometer durch Afrika gelaufen, um Spenden zu sammeln. Beim sogenannten „Waterwalk“ hat sie zusammen mit 25 weiteren internationalen Läufern die Initiative „Viva con Agua“ aus Hamburg unterstützt. Nun kommt Benny Adrion, früherer Fußballprofi und Ideengeber dieses Wasser-Netzwerks nach Ulm, wo Bohnaker drei Wohltätigkeits-Veranstaltungen organisiert hat: ein Benefiz-Fußballspiel, ein Weißwurstfrühstück und eine Kino-Premiere des „Waterwalk“-Films.

Am Fußballspiel nimmt auch der frühere deutsche Nationalspieler Kevin Kuranyi teil, den Adrion aus der gemeinsamen Zeit beim VfB Stuttgart kennt. Mit Michael Bochtler und Felix Luz sind weitere Ex-Profis dabei, auch Skicrosser Daniel Bohnacker kickt mit. Sie treffen am Freitag, 14. September, um 18 Uhr auf dem Sportplatz Ulm-Uttenweiler auf die SSV Ulm 1846 All Stars, bei denen unter anderem Günter Berti, Victor Lopes, Markus Pleuler, Tim Göhlert, Klaus Perfetto und Janos Radoki am Ball sind.

Tags darauf, am Samstag, 15. September, öffnet der Salon Moto in Neu-Ulm seine Türen zugunsten von Viva con Agua und lädt von 10 bis 14 Uhr zum Weißwurstfrühstück ein. Benny Adrion wird dort über die Entstehung und den Netzwerkgedankens seines Vereins berichten.

Mit der Kino-Premiere von „Waterwalk – The Movie“ folgt am Sonntag um 12 Uhr im Obscura Ulm der dritte Teil der Wohltätigkeits-Veranstaltungsreihe. Gezeigt wird der Dokumentationsfilm, der beim Spendenlauf in Ostafrika entstanden ist. Sandra Bohnaker und Benjamin Adrion bleiben nach der Vorstellung vor Ort und beantworten Fragen der Kinobesucher.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen