Julia Vogler siegt im Biathlon-Sprint

Lesedauer: 4 Min
Schwäbische Zeitung

Über Stock und Stein sind die baden-württembergischen Biathleten in Ulm nicht gesprungen. Dennoch war der zweite Saisonwettkampf – ein Crossbiathlon – besonders. Zwischen zwei Schießeinlagen mussten die 139 Teilnehmer auf einer Laufstrecke Hindernisse wie Strohballen und Hürden überwinden. Damit sollen die konditionellen Fähigkeiten für den Winter ausgebildet werden. Julia Vogler vom SC Gosheim bewies gute Frühform.

Insgesamt waren 15 Sportler vom Heuberg dabei. Wie beim Saisonauftakt in Gosheim erzielten sie wieder gute Ergebnisse. In seinem zweiten Biathlonrennen wurde Luis Beyer in der jüngsten Laserklasse Sechster. In der stark besetzten Schülerklasse 12/13 belegte Lena Beyer Rang 17. Das Rennen der älteren Schülerklassen 14/15 über 4,5 Kilometer war wegen der hohen Belastung im Laufen von vielen Schießfehlern geprägt.

In der männlichen Altersklasse erreichte Jari Alber mit starker Laufleistung den fünften Rang. Insgesamt sieben Schießfehler verhinderten seinen zweiten Podestplatz der Saison. Seine Vereinskollegen David Keller und Elia Hafner konnten auf der Laufstrecke ebenfalls überzeugen. Keller belegte mit vier Schießfehlern Rang neun, Hafner folge mit ebenfalls vier Schießfehlern auf Rang zehn.

In der weiblichen Altersklasse konnte Annika Hermle mit zwei Fehlern (1/1) am Schießstand überzeugen und wurde gute Fünfte. Celine Mager landete mit vier Schießfehlern auf Platz sieben und erzielte damit ihre beste bisherige Platzierung. Alena Weinmann kam mit fünf Schießfehlern als Neunte in Ziel. Da alle drei Gosheimer Athletinnen zum jüngeren Jahrgang 2005 gehören, ist dieses Ergebnis als hervorragende Mannschafts-Leistung zu werten.

Bei den Kleinkaliberschützen konnten die Gosheimer Athleten ebenfalls überzeugen. In der Jugendklasse 16/17 männlich kamen Nick Nader (1/4) und Lukas Adam (3/4) mit guten Laufleistungen als Fünfter und Achter ins Ziel. In der Jugendklasse 16/17 weiblich gewann Julia Vogler ihr erstes Rennen auf baden-württembergischer Ebene. Mit nur zwei Schießfehlern und einer tollen Laufleistung konnte sie sich gegen Lisa Kohler und Charlotte Gallbronner (beide DAV Ulm) durchsetzen. Eva Keller überzeugte in ihrem zweiten Kleinkaliber-Wettkampf auf der Laufstrecke und wurde gute Sechste. Maike Hermle kam als Zehnte ins Ziel.

In der Jugend 18/Herrenklasse errang Dominik Hermle den Tagessieg. Durch seine derzeit überragende Laufform konnte er die klare Tagesbestzeit setzen. In der Altersklasse Jugend 18/Frauen schrammte Lia Nonnenmacher als Vierte knapp am Podium vorbei. Der Tagessieg ging an Emilie Behringer aus Todtmoos vor Sabrina Braun aus Ulm.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen