Ulmer Impfzentrum schließt bald

 Das mobile Impfteam des Ulmer Impfzentrums stattet in dieser Woche auch Ehinger Schulen seinen Besuch ab.
Das mobile Impfteam des Ulmer Impfzentrums stattet in dieser Woche auch Ehinger Schulen seinen Besuch ab. (Foto: Philipp Schulze)
Schwäbische Zeitung

Die Impfzentren in Baden-Württemberg schließen zum 30. September. Also auch das in Ulm. Das bedeutet, dass vergebene Zweittermine dort nicht stattfinden. Das Impfzentrum verweist an niedergelassene Ärzte und Ärztinnen.

Impfstoffe ausreichend vorhanden

Bis 30. September seien Impfungen ohne vorherige Terminvereinbarung im Impfzentrum Ulm weiter möglich. Dabei spiele es keine Rolle, ob es sich um eine Erst-, eine Zweit- oder um eine Auffrischimpfung handelt; die passenden Impfstoffe seien in ausreichender Menge vorhanden.

Wer etwaige Wartezeiten vermeiden möchte, könne selbstverständlich nach wie vor über die reguläre Terminvergabe feste Termine vereinbaren und hierbei auch den präferierten Impfstoff auswählen – online unter impfterminservice.de oder per Telefon 116117. Fest vereinbarte Termine haben Vorrang.

Viele Termine an den Ehinger Schulen

Außerdem sind die mobilen Team weiter verstärkt im Einsatz, so auch in dieser Woche. Freie Impfungen – ohne Termin – finden unter anderem statt an der Michel-Buck-Schule und dem Johann-Vanotti-Gymnasium in Ehingen (15. September), an der Ehinger Längenfeldschule, der Ehinger Realschule, der Franz-von-Sales-Realschule Obermarchtal und im Businesspark Ehingen (16. September), sowie in Ulm im Blautal-Center und bei Ikea (17. September) und auch bei der Kulturnacht am Samstag, 18. September, auf dem Münsterplatz.

In der vergangenen Woche wurden 2813 Impfungen durch das Impfzentrum Ulm verabreicht; circa 1700 im Impfzentrum selbst, circa 1100 durch die mobilen Teams des Impfzentrums. Insgesamt wurden durch das Ulmer Team bislang 470 000 Impfungen verabreicht.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen