In den Herbstferien fahren Busse statt Straßenbahnen

 Straßenbahnen fahren durch Ulm, im Hintergrund steht das Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt.
Straßenbahnen fahren durch Ulm, im Hintergrund steht das Münster mit dem höchsten Kirchturm der Welt. (Foto: Stefan Puchner)
Schwäbische Zeitung

In den Herbstferien wird am Ulmer Hauptbahnhof an der Haltestelle auf der Ostseite die endgültige Gleisanlage für die Straßenbahn hergestellt. Deswegen fahren in dieser Zeit Busse statt Trambahnen.

Die SWU Verkehr nutzt die Herbstferien, um das letzte Provisorium an der Ostseite (Richtung Söflingen) außer Betrieb zu nehmen und die endgültige Gleisanlage inklusive Haltestelle Ostseite im Bereich des Hauptbahnhofs fertigzustellen. Aus diesem Grund wird es zum Schienenersatzverkehr in der Zeit von Freitag, 29. Oktober, circa 21.30 Uhr bis Montag, 8. November, circa 4 Uhr kommen. Vor den Herbstferien wird an einzelnen Tagen von 21.30 bis 4 Uhr ebenfalls Schienenersatzverkehr gefahren.

Die Straßenbahnen werden während dieser Zeit durch Busse ersetzt. Der Straßenbahnlinienbetrieb startet wieder regulär am Montag, 8. November, mit Betriebsbeginn etwa um 4 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen