Hütte brennt zwei Tage hintereinander

Lesedauer: 1 Min
Abermals brannte eine Hütte in Ulm.
Abermals brannte eine Hütte in Ulm. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Am frühen Mittwochmorgen brannte in Ulm eine Hütte zum zweiten Mal.

Nachdem die Gartenhütte bereits am Dienstag in Flammen gestanden hatte (wir berichteten), brannte sie am Mittwoch erneut. Feuerwehr und Polizei rückten gegen 6.30 Uhr zu den Schrebergärten am Roten Bach aus.

Batterien und Kabel

Die Überreste der Gartenhütte hatten erneut Feuer gefangen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Wie die Polizei berichtet, lagerten Batterien und Kabel in der Hütte.

Diese könnten das Feuer erneut entfacht haben. Eine Brandstiftung schließen die Ermittler des Polizeireviers Ulm-West (0731/188-0) nach bisherigen Erkenntnissen aus.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen