Hoher Schaden nach Unfall in Ulm

Lesedauer: 2 Min

Der Schadenwird auf etwa 9500 Euro geschätzt.
Der Schadenwird auf etwa 9500 Euro geschätzt. (Foto: dpa / Roland Weihrauch)
Schwäbische Zeitung

Zwei Autos sind bei einem Unfall am Montag in Ulm beschädigt worden. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, blieben die Fahrer unverletzt.

Demnach fuhr ein 83-Jähriger kurz vor 15 Uhr auf der Blaubeurer Straße in Richtung Stadtmitte. Der Mann fuhr auf der rechten Fahrspur. Neben ihm fuhr ein roter Ford auf der linken Fahrspur. Kurz nach der Einmündung der Jägerstraße wollte der Mann den Fahrstreifen nach links wechseln. Hierbei übersah er den Ford.

Der Peugeot streifte den Ford. Dadurch kam dessen Fahrerin nach links von der Fahrbahn ab und fuhr teilweise über den Grünstreifen. Das Auto streifte einen Baum und kam im Bereich der Zufahrt zu einem Autohaus zum Stehen.

Ein Zeuge, der den Unfall beobachtete, verständigte die Rettungsdienste. Die beiden Fahrer wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Der Schaden an den beiden Autos wird auf etwa 9500 Euro geschätzt. Der Ford war so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen