Gruppen rufen zu Demo gegen von Storch auf

 Beatrix von Storch 2017 beim Bundesparteitag der AfD.
Beatrix von Storch 2017 beim Bundesparteitag der AfD. (Foto: Hauke-Christian Dittrich)
Schwäbische Zeitung

Bundespolitikerin Beatrix von Storch nimmt am Mittwoch, 15. September, teil an einer Wahlkampfveranstaltung der AfD ab 17 Uhr auf dem Petrusplatz in Neu-Ulm. Dagegen regt sich Widerstand.

Gegendemonstration startet am Neu-Ulmer Bahnhof

Unter dem Motto „Gemeinsam gegen Rechts“ kündigen die Grüne Jugend, die Jusos aus Ulm und Neu-Ulm, die Linke der Region sowie Vertreter der Partei Volt Protest an. Sie laden alle Interessierten ein, gegen „rechtes Gedankengut“ ein Zeichen zu setzen – „egal ob jung oder alt, ob aus Neu-Ulm direkt oder der Umgebung“.

Die Gegendemonstration findet statt am selben Tag, sie startet um 17 Uhr beim Heiner-Metzger-Platz am Neu-Ulmer Bahnhof. Die Veranstalter teilen mit: „Wir wollen Stellung beziehen gegen Rassismus, Antisemitismus und die demokratie- und menschenfeindlichen Themen der AfD.“ Man müsse verhindern, „dass dieses Gedankengut sich in unserer Gesellschaft und den Parlamenten, sowie dem Bundestag weiter ausbreitet und solche Parteien an Zustimmung gewinnen“.

Auch lokale AfD-Politiker auf der Bühne

Gemeinsam wollen die Demonstranten zeigen, „dass wir eine offene, solidarische und diverse Gesellschaft sind/werden/sein wollen“.

Neben Beatrix von Storch sollen Franz Schmid, Peter Felser, Kristof Heitmann und Gerd Mannes an der AfD-Wahlkampf-Veranstaltung teilnehmen.

Mehr Inhalte zum Dossier

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen