Frontalzusammenstoß auf B19: Frau stirbt noch an der Unfallstelle

Lesedauer: 2 Min
Drei beschädigte Fahrzeuge stehen nach einem Unfall auf der Bundesstraße bei Herbrechtingen, dahinter fliegt ein Rettungshubschr
Drei beschädigte Fahrzeuge stehen nach einem Unfall auf der Bundesstraße bei Herbrechtingen, dahinter fliegt ein Rettungshubschrauber nahe eines parkenden Notarztwagens. Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen zwei Autos in Herbrechtingen (Landkreis Heidenheim) ist eine 72-Jährige am Donnerstagabend tödlich verletzt worden. (Foto: Dennis Straub)
Deutsche Presse-Agentur

Eine Autofahrerin ist nahe Ulm bei dem vergeblichen Versuch gestorben, einem entgegenkommenden Wagen auszuweichen.

Das Auto des 38 Jahre alten mutmaßlichen Unfallverursachers sei aus bislang unbekannten Gründen auf die Gegenfahrbahn der Bundesstraße 19 von Herbrechtingen in Richtung Giengen geraten, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Trotz des Ausweichmanövers der Frau krachten beide Autos zusammen.

Die 72-Jährige starb noch an der Unfallstelle, ihr 80 Jahre alter Beifahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht.

Hinter der Frau fuhr ein 22-jähriger Mann, dessen Wagen trotz Vollbremsung in die Seite ihres Autos fuhr. Er blieb unverletzt, der Unfallfahrer verletzte sich leicht. Es entstand nach Angaben der Polizei ein Schaden von etwa 25 000 Euro.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen