Frau fährt beim Einparken zwei Mal gegen dasselbe Auto

Lesedauer: 2 Min
ARCHIV - ILLUSTRATION - Ein Blaulicht leuchtet am 27.07.2015 in Osnabrück (Niedersachsen) auf dem Dach eines Polizeiwagens. (Zu
Ein 62-Jähriger wird in Nördlingen vermisst. (Foto: Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Eine 58-Jährige hat am Mittwoch beim Einparken in Ulm zwei Mal gegen dasselbe Auto gerammt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, war die Frau betrunken. Auf sie kommt jetzt eine Strafanzeige zu.

Demnach wollte die 58-Jährige gegen 20.30 Uhr ihren Pkw abstellen. Sie fuhr auf einen Parkplatz in der Wörthstraße. Beim Einfahren in die Parkbucht prallte sie gegen einen Audi. Die 58-Jährige setzte zurück, um es noch einmal zu versuchen. Sie stieß noch einmal gegen den Audi.

Zeugin ruft die Polizei

Eine Zeugin hatte das beobachtet. Sie rief die Polizei. Die Beamten hatten den Verdacht, dass die Autofahrerin betrunken ist. Ein Test bestätigte das.

Die 58-Jährige kam in ein Krankenhaus. Dort nahm ihr ein Arzt Blut ab. Das wird jetzt ausgewertet und soll Aufschluss darüber geben, wie viel Promille die Autofahrerin tatsächlich intus hatte.

Den Führerschein behielten die Polizisten ein. Den angerichteten Sachschaden an den Pkw schätzt die Polizei auf ungefähr 3000 Euro.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen