Feuerwehr muss Brand einer Hütte löschen

Lesedauer: 1 Min
Die Ulmer Wehr löschte in der Nacht eine brennende Gartenhütte.
Die Ulmer Wehr löschte in der Nacht eine brennende Gartenhütte. (Foto: Kaya)
Schwäbische Zeitung

Einsatzkräfte rückten in der Nacht auf Dienstag gegen 0.45 Uhr zu einem Brand in einem Schrebergarten in der Straße Am Roten Bach aus. Dort hatte eine Holzhütte Feuer gefangen. Die Feuerwehr löschte die Flammen. Dennoch brannte die Hütte nieder.

Warum das Feuer ausbrach ist noch unklar. Den Schaden schätzt die Polizei auf etwa 20 000 Euro. Das Polizeirevier Ulm-West (Telefon 0731/188-3812) hat die Ermittlungen aufgenommen.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen