Feuerreste auf Komposthaufen entsorgt: Hecke brennt nieder

Lesedauer: 1 Min
 Die Feuerwehr löschte das Feuer. Eine Schadenshöhe ist nicht bekannt.
Die Feuerwehr löschte das Feuer. Eine Schadenshöhe ist nicht bekannt. (Foto: dpa / Britta Pedersen)
Schwäbische Zeitung

Eine Hecke ist am Mittwoch in Langenau niedergebrannt. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilt, entdachte heiße Asche das Feuer.

Demnach hatte ein 72-Jähriger in seinem Garten im Galgenbergweg eine Feuerstelle. In den Morgenstunden brachte er die Asche und angekokelte Holzstücke auf seinen Komposthaufen. Die Feuerreste hatte er zuvor noch mit Wasser abgelöscht. Vermutlich nicht genug.

Gegen 13 Uhr entzündete sich das Material wieder. Das Feuer griff auf eine angrenzende Hecke und zwei Obstbäume über. Die Feuerwehr löschte das Feuer. Eine Schadenshöhe ist nicht bekannt.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen