Feuer in Ulmer Hirschstraße – Polizei vermutet Brandstiftung

Lesedauer: 2 Min
An der Ecke Hirschstraße / Ulmer Straße ist eine Papiertonne offenbar in Brand gesteckt worden.
An der Ecke Hirschstraße / Ulmer Straße ist eine Papiertonne offenbar in Brand gesteckt worden. (Foto: Merk)
Schwäbische Zeitung

Eine Papiertonne hat am frühen Dienstagmorgen in der Ulmer Innenstadt gebrannt. Die Flammen griffen auf die Fassade über. Die Räume eines Geschäfts wurden durch den Brand stark verraucht. Die Polizei vermutet, dass Brandstiftung die Ursache war.

Der entstandene Schaden muss noch ermittelt werden.
Der entstandene Schaden muss noch ermittelt werden. (Foto: Merk)

Gegen 1.45 Uhr hatte ein Zeuge in der Hirschstraße den Brand bemerkt. Er alarmierte die Rettungskräfte. Die Feuerwehr löschte den Brand schnell. Im Treppenhaus des Hauses war starker Rauch, weshalb die Feuerwehr es gelüftet hat. 

Die Schadenshöhe wird derzeit noch ermittelt. Verletzt wurde niemand. Das Polizeirevier Ulm-Mitte (Telefon. 0731/188-0) hat die Spuren gesichert und die Ermittlungen aufgenommen.

Meist gelesen in der Umgebung
Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen