Florian Zimmer weiht SZ-Leser in Geheimnisse seines Magie-Theaters ein

 So soll das Theater aussehen.
So soll das Theater aussehen. (Foto: Bail)
Schwäbische Zeitung

Das Magie-Theater von Florian Zimmer nimmt Formen an. Und 20 Leser der „Schwäbischen Zeitung“ erhalten am Donnerstag, 16. September, exklusive Einblicke. Gemeinsam können sie mit Zimmer in die Welt der Magie eintauchen.

Bau entsteht gegenüber der Ratiopharm Arena

Hier kommt nichts von der Stange: Von der Fassade mit LED-Funkeleffekt bis zu den Sichtachsen der Zuschauer hat der Neu-Ulmer Magier sein Magie-Theater, das derzeit gegenüber der Ratiopharm Arena entsteht und im Frühjahr eingeweiht werden soll, nach seinen Vorstellungen durchgeplant.

20 SZ-Leser bekommen jetzt die Gelegenheit, hinter die Kulissen zu blicken. Florian Zimmer, der bislang einzige Deutsche, der mit der höchsten Magier-Auszeichnung, dem „Golden Lion Award“, geehrt wurde und den die weltweit größte Zaubervereinigung als „kreativsten Magier der Welt“ bezeichnet, weiht die Besucher vor Ort ein in noch unbekannte Geheimnisse seines Magie-Theaters.

Los geht es um 17 Uhr

Die Baustellenbesichtigung in Neu-Ulm beginnt um 17 Uhr, Treffpunkt direkt vor dem Rohbau. Die Führung dauert zwischen 60 und 90 Minuten und ist kostenlos; anschließend gibt es Getränke. Die Teilnehmer werden gebeten, festes Schuhwerk zu tragen, vor Ort erhält jeder einen Bauhelm. Bitte einen Mundschutz mitbringen, der bei Bedarf aufgesetzt werden kann.

Wer Interesse hat, schreibt bis Mittwoch, 15. September, 12 Uhr, eine Mail an mitmachen@schwaebische.de Pro Mail können maximal zwei Personen angemeldet werden.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen