Einstein-Brief hat Aussichten auf Millionen bei Auktion

Lesedauer: 2 Min
Handgeschriebener Einstein-Brief
Undatierte Aufnahme zeigt einen handgeschriebenen Brief des deutsch-amerikanischen Physikers Albert Einstein (1879-1955) an den Philosophen Eric Gutkind. (Foto: -/CHRISTIE'S IMAGES LTD. 2018 / DPA)
Deutsche Presse-Agentur

Ein Brief des deutsch-amerikanischen Physikers Albert Einstein (1879-1955) an einen Fan wird in den USA versteigert. In dem einseitigen auf einer Schreibmaschine getippten Brief beantworte Einstein 1952 eine Frage eines Arztes aus San Francisco über seine Theorien, wie das Auktionshaus Heritage im texanischen Dallas mitteilte.

Der Brief könne bei der für den 25. Oktober angesetzten Auktion bis zu 35 000 Dollar (etwa 30 000 Euro) einbringen.

Rund sechs Wochen später wird in New York ein weiterer Einstein-Brief versteigert. Der zwei Seiten lange handschriftliche Brief aus dem Jahr 1954 an den Philosophen Eric Gutkind könnte nach Schätzungen des Auktionshaus Christie's sogar bis zu 1,5 Millionen Dollar bringen.

Einstein beschreibe darin seine Gedanken über Religion, seine jüdische Identität und seine Suche nach dem Sinn des Lebens.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen