Einbruch in Kirche St. Michael – Gestohlener Kelch taucht wieder auf

Lesedauer: 2 Min
 Das Entsetzen in Vöhringen war nach dem Einbruch in die Kirche St. Michael groß.
Das Entsetzen in Vöhringen war nach dem Einbruch in die Kirche St. Michael groß. (Foto: dpa / Friso Gentsch)
Schwäbische Zeitung

Das Entsetzen in Vöhringen war nach dem Einbruch in die Kirche St. Michael groß: Nun sind immerhin die gestohlenen Gegenstände wieder da.

Wie berichtet, waren in der Nacht von vergangenen Mittwoch auf Donnerstag unbekannte Täter in die katholische Pfarrkirche St. Micheal eingebrochen und hatten den Tabernakel aufgebrochen. Hieraus wurden das Ziborium mit geweihten Hostien sowie ein Custodia entwendet.

Über das Wochenende fanden Passanten nun die sakralen Gegenstände im Mühlbach auf. Sie lagen im Bereich einer Fußgängerbrücke im trüben Wasser.

Ob der oder die Täter die Kelche unmittelbar nach der Tat oder erst später dort hineingeworfen haben, ist derzeit unklar.

Vandalismus in der Kirche St. Michael
Vandalismus in der Kirche St. Michael (Foto: Polizei Illertissen / Polizei)

Die Polizei Illertissen ermittelt weiter konsequent in alle Richtungen. Zeugenhinweise werden unter der Telefonnummer 07303/9651-0 erbeten.

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen