Ein Calvin Oldham für die Elchinger

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die ProB-Basketballer der Scanplus-Baskets Elchingen haben es geschafft, den Großteil des bisherigen Teams zu halten, und präsentieren nun als ersten Zugang einen Mann mit einem bekannten Namen: Calvin Oldham junior ist der Sohn des Spielers, der mit Bayreuth Deutscher Meister wurde und von 1992 bis 1995 das Ulmer Trikot trug. Sein Sohn, inzwischen 27 Jahre alt und 2,03 Meter groß, hat in der Jugend in Deutschland gespielt und belegt deswegen als „local player“ bei den Elchingern keine Ausländerposition. Calcin Oldham kommt vom Pro-B-Konkurrenten Leverkusen, bei dem er in der vergangenen Saison im Schnitt auf sieben Punkte und fünf Rebounds kam. Oldham freut sich auf die neue Herausforderung: „Es ist toll, dass ich beim amtierenden Meister die Chance bekomme, mich zu beweisen.“ Bei den Elchingern ist man überzeugt, einen guten Griff getan zu haben. Sportdirektor Dario Jerkic sagt: „Calvin wird uns verstärken und sich aufgrund seines Charakters schnell in die Mannschaft integrieren.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen