Ehestreit eskaliert: Mann bedroht Frau mit Waffe

Lesedauer: 2 Min

 Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug.
Ein Blaulicht leuchtet auf einem Polizeifahrzeug. (Foto: dpa / Armin Weigel)
Schwäbische Zeitung

Ein Ehestreit ist am Mittwochabend eskaliert. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, bedrohte der Ehemann seine Frau mit einer Waffe. Sie konnte flüchten, der Mann später in Gewahrsam genommen werden.

Demnach schwelte der Streit zwischen den beiden Eheleuten schon seit dem späten Vormittag. Hintergrund der Auseinandersetzung war nach Angaben der Polizei eine bevorstehende Trennung.

Der erheblich unter Alkoholeinfluss stehende Mann richtete gegen 21 Uhr eine Waffe auf seine Frau, bedrohte sie und ging sie massiv tätlich an. Sie konnte ihm die Pistole entreißen, aus der Wohnung flüchten und die Polizei verständigen.

Großeinsatz der Polizei

Es kam zu einem Großeinsatz mit Kräften der Polizei Neu-Ulm und den umliegenden Dienststellen mit Unterstützung von Diensthundeführern und Beamten der Bereitschaftspolizei, die zu dieser Zeit beim Spiel der Ulmer Basketballer in der ratiopharm-Arena eingesetzt waren.

Der Ehemann konnte in Gewahrsam genommen werden. Die Frau blieb unverletzt. Bei der Waffe handelte es sich laut Mitteilung der Polizei um eine Schreckschusswaffe, die der Mann zusammen mit einem sogenannten kleinen Waffenscheines legal besaß. Die Pistole wurde sichergestellt und dem Landratsamt übergeben. Ein Waffenbesitzverbot wird beantragt. Außerdem erfolgt eine Strafanzeige wegen gefährlicher Körperverletzung, Nötigung und Bedrohung bei der Staatsanwaltschaft in Memmingen.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen