Dreiste Masche: Frau geht mit Kindern und Kinderwagen auf Diebestour

Lesedauer: 2 Min
 Auf nicht alltägliche Art und Weise hat eine Frau versucht, Kleidung aus einem Bekleidungsgeschäfts in der Ulmer Innenstadt zu
Auf nicht alltägliche Art und Weise hat eine Frau versucht, Kleidung aus einem Bekleidungsgeschäfts in der Ulmer Innenstadt zu stehlen. Doch eine Ladendetektivin hat sie erwischt. (Foto: dpa / Julian Stratenschulte)
Schwäbische Zeitung

Auf nicht alltägliche Art und Weise hat am Freitagnachmittag eine Frau versucht, Kleidung aus einem Bekleidungsgeschäfts in der Ulmer Innenstadt zu stehlen. Wie die Polizei am Samstag mitteilt, staute die junge Frau die geklaute Kleidung im Kinderwagen, wurden aber von einer Ladendetektivin erwischt.

Die Frau war demnach mit ihren drei Kindern in der Innenstadt unterwegs. Davon lag ein Kind im Kinderwagen. In einem Bekleidungsgeschäft suchte sie sich zahlreiche Kleidungsstücke zusammen und verstaute diese im Kinderwagen.

Ohne zur Kasse zu gehen, marschierte sie in den Ausgangsbereich. Dort gab sie den Kindern unmissverständlich das Zeichen, aus dem Laden zu rennen. Dies nahm die Frau dann zum Anlass, den beiden Kindern samt ihrem Kinderwagen und dem darin verstauten Diebesgut hinterher zu rennen.

Einer Ladendetektivin war ihr Verhalten aufgefallen. Ihr gelang es, die Frau noch in der Fußgängerzone aufzuhalten. Bei der Durchsuchung ihres Kinderwagens konnte durch eine Beamtin des Polizeireviers Ulm-Mitte Kinderkleidung im Wert von mehr als 330 Euro aufgefunden werden. Sie erwartet nun eine Strafverfahren wegen Diebstahls.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen