Drei Verletzte nach Motorradunfall

Lesedauer: 2 Min

Bei einem Unfall in Ulm sind drei Menschen verletzt worden.
Bei einem Unfall in Ulm sind drei Menschen verletzt worden. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Bei einem Motorradunfall am Dienstag in Ulm sind drei Menschen verletzt worden. Das teilte die Polizei am Mittwoch mit.

Demnach habe laut Mitteilung ein Motorradfahrer nicht aufgepasst. Der 16-Jährige fuhr mit seiner KTM kurz nach 19 Uhr die Gögglinger Straße entlang. Mit auf der Maschine saß eine ebenfalls 16-Jährige.

Jugendlichen verletzen sich schwer

An der Einmündung fuhr der 16-Jährige in die Hauptstraße, ohne aufzupassen. Er nahm einer 37-Jährigen die Vorfahrt. Die kam mit ihrem VW die Hauptstraße entlang. Durch den Zusammenstoß wurden die beiden Jugendlichen vom Motorrad geschleudert. Beide erlitten schwere Verletzungen. Die VW-Fahrerin wurde leicht verletzt. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Drei und brachte sie ins Krankenhaus.

Sachschaden von rund 20000 Euro

Die KTM wurde nach dem Aufprall noch gegen ein drittes Fahrzeug geschleudert. Insgesamt entstand ein Sachschaden von rund 20 000 Euro. Die Straße blieb für die Dauer der Unfallaufnahme und bis zur Bergung der Fahrzeuge für etwa zwei Stunden gesperrt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen