Discogast bedroht Security-Mitarbeiter mit Messer

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Vor einer Disko in Ulm bedrohte in der Nacht zu Sonntag ein Mann die Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma.

Nach ersten Erkenntnissen der Polizei gerieten der 19-Jährige und sein 32-Jahre alter Begleiter gegen 2 Uhr am frühen Sonntagmorgen mit anderen Männern im Bereich des Münsterplatzes in Streit. Nachdem die Männer in Richtung Lautenberg weggegangen wären, seien die beiden diesen gefolgt.

Im Lautenberg habe der 19-Jährige ein Messer gezogen und es bedrohlich in Richtung der Mitarbeiter einer Sicherheitsfirma gehalten. Ein Security konnte dem 19-Jährigen das Messer aus der Hand schlagen und ihn überwältigen. Die Männer der Sicherheitsfirma, die nicht an dem vorherigen Streit am Münsterplatz beteiligt gewesen waren, verständigten die Polizei.

Verletzt wurde niemand.

Die Polizei in Ulm nahm sofort die Ermittlungen auf. Sie sprach auch einen Platzverweis aus. Da der 19-Jährige diesem aber nicht nachkam, nahmen die Polizisten ihn in Gewahrsam. Er musste die Nacht in der Zelle der Polizei verbringen. Der 19-Jährige und auch sein 32-Jahre alter Begleiter waren zum Zeitpunkt des Vorfalls deutlich alkoholisiert. 

Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 0731/1880 entgegen

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen