Digitales Lesen in Corona-Zeiten – Stadtbibliothek bietet Gratis-Zugang zum Online-Angebot an

Lesedauer: 4 Min
 Die Stadtbibliothek Ulm will dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche die freie Zeit zum digitalen Lesen und Lernen nutzen kön
Die Stadtbibliothek Ulm will dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche die freie Zeit zum digitalen Lesen und Lernen nutzen können. (Foto: dpa / Stefan Puchner)
Schwäbische Zeitung

Tagelang in den eigenen vier Wänden, die Geschäfte haben geschlossen – solange gehen Ihnen die Bücher zum Lesen aus?

Die Stadtbibliothek Ulm will jetzt dafür sorgen, dass Kinder und Jugendliche, aber auch die Erwachsenen, die derzeit unfreiwillig zuhause sitzen müssen, die freie Zeit zum digitalen Lesen und Lernen nutzen können.

Dafür hat die Bibliothek kurzfristig ihr Online-Angebote erweitert und bietet einen Gratis-Zugang zum Online-Lesen auf Probe an.

Der Bibliotheksausweis, für den man sich digital anmeldet, ist gültig bis Sonntag, 19. April, und verpflichte nach Angaben der Ulmer Stadtverwaltung die Leser darüber hinaus nicht.

Nach dem Aktionszeitraum könne jeder frei entscheiden, ob er oder sie den Bibliotheksausweis in der Zentralbibliothek abholen und für das ganze Jahr aktivieren möchte. Ansonsten ende die Mitgliedschaft direkt, eine Kündigung sei nicht nötig, heißt es.

Hier geht es zur Online-Anmeldung

 In Bayern kontrolliert die Polizei, ob die strengen Vorgaben eingehalten werden.
Bayern hat seit dem Wochenende Ausgangsbeschränkungen. Baden-Württemberg versucht es mit Versammlungsverboten. Ob es etwas bringt?

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen